Bedarf an Mitarbeitern im Mai wieder gestiegen

Nürnberg (dapd). Der Bedarf an Arbeitskräften ist im Mai wieder etwas gestiegen. Nach seinem deutlichen Verlust im April legte der Stellenindex BA-X der Bundesagentur für Arbeit (BA) im Mai um 2 auf 173 Punkte zu, wie die BA am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Er liegt damit acht Punkte über dem Vorjahreswert und sieben Punkte über dem letzten Konjunkturhöhepunkt vom Frühjahr 2007.

Die Bundesagentur führt die aktuelle Entwicklung in erster Linie auf die gute wirtschaftliche Lage zurück. Darüber hinaus spiegelt sich darin das Beschäftigungsplus der vergangenen Jahre, das mit mehr offenen Stellen einhergeht. Zudem gelingt es den Betrieben nicht immer, Stellen zeitnah zu besetzen, und Unternehmer greifen auf der Suche nach geeigneten Mitarbeitern vermehrt auf die Unterstützung der Behörde zurück.

Großen Bedarf hat den Angaben zufolge weiterhin die Zeitarbeit, von der etwa jede dritte gemeldete Arbeitsstelle kommt. Gesucht wird Personal aber auch im Groß- und Einzelhandel, in der Bauinstallation, der Gastronomie und im Gesundheits- und Sozialwesen. „Nahezu alle Branchen vermelden gegenüber dem Vorjahr ein Plus, welches jedoch von Monat zu Monat kleiner wird“, teilte die BA mit.

Der BA-X basiert auf konkreten Stellengesuchen der Unternehmen und signalisiert deren Einstellungsbereitschaft. In den Index fließen die bei der Behörde gemeldeten ungeförderten Stellen für den ersten Arbeitsmarkt ein, Angebote für Freiberufler und Selbstständige sowie gemeldete Stellen aus der privaten Arbeitsvermittlung.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.