„Bauland für produktionsintensive Unternehmen“

Wenige Wochen vor dem Start der diesjährigen EXPO REAL, der größten europäischen Messe für Gewerbeimmobilien, laufen auch beim Standortmanagement des IndustriePark Lippe die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die Stadt Horn-Bad Meinberg wird auch dieses Jahr wieder als kommunaler Partner des Kreises Lippe und der OWL GmbH an den Start gehen und das Konzept des IndustrieParks Lippe vorstellen.

„Wir haben das Bauland und den Spaten für produktionsintensive Unternehmen und ihr Projekt“, fasst Uta Lewien vom Standortmanagement des IndustrieParks zusammen. Im Portfolio befinden sich hochwertige Industrieflächen (GI), geeignet für Großbetriebe und industrielle Produktion. Dass die Marke „Der IndustriePark Lippe“ sich durchgesetzt hat, zeigen die vielen Anfragen aus den vergangenen 6 Monaten. Die Erschließungsplanung ist abgeschlossen und die Stadt ist zuversichtlich, dass in diesem Jahr die Arbeiten ausgeschrieben und zeitnah beginnen können.

Der Wirtschaftsstandort Horn-Bad Meinberg weist durch räumliche Nähe zu Absatzmärkten und Kunden beste Bedingungen auf. Im IndustriePark Lippe, gelegen im Bundesstraßenkreuz B239 und B252, bieten sich für die Ansiedlung von Unternehmen nachhaltige Entwicklungsmöglichkeiten für die Zukunft in der unmittelbaren Nachbarschaft des Spitzencluster its OWL.

Standortmanagement und Wirtschaftsförderung in der Stadt Horn-Bad Meinberg beinhaltet aber weitaus mehr, als nur den Verkauf von Flächen. Branchenkenntnisse, Wirtschaftsdaten und Marktanalysen gehören zum alltäglichen Geschäft. Aber nicht immer genügen Fakten. Die enge Zusammenarbeit zwischen Wirtschaftsförderung und Standortmanagement bietet für Unternehmen klare Vorteile. Uta Lewien ist als Standortmanagerin für den IndustriePark Lippe gleichzeitig auch die Ansprechpartnerin für alle Unternehmenskontakte der Wirtschaftsförderung. Im Rahmen des Standortmarketings werden Netzwerke initiiert und ausgebaut, eine breite Palette von Branchentreffs angeboten. „Neue Unternehmen sind im Netzwerk herzlich willkommen. Durch unsere enge Zusammenarbeit können wir individuelle Betreuung nicht nur versprechen, sondern sie auch halten!“, sichert Uta Lewien zu.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.