Andreas Hartmann in den CargoLine-Beirat gewählt

V.l.n.r.: Stefan Seils (Bursped, Hamburg) als Vorsitzender, Andreas Hartmann (Hartmann International, Paderborn), Heiner Koch (Koch International, Osnabrück), Oliver Schwarz (Wackler, Göppingen), Uwe Hofmann (Hofmann Internationale Spedition, Biebesheim am Rhein) und Ralf Amm (Amm Spedition, Nürnberg) als stellvertretender Vorsitzender bilden den neuen CargoLine-Beirat. Auf dem Foto fehlt Ingolf Heuring. (Foto: CargoLine GmbH & Co. KG)
V.l.n.r.: Stefan Seils (Bursped, Hamburg) als Vorsitzender, Andreas Hartmann (Hartmann International, Paderborn), Heiner Koch (Koch International, Osnabrück), Oliver Schwarz (Wackler, Göppingen), Uwe Hofmann (Hofmann Internationale Spedition, Biebesheim am Rhein) und Ralf Amm (Amm Spedition, Nürnberg) als stellvertretender Vorsitzender bilden den neuen CargoLine-Beirat. Auf dem Foto fehlt Ingolf Heuring. (Foto: CargoLine GmbH & Co. KG)

Seit Anfang 2015 gehört der Logistikdienstleister Hartmann International aus Paderborn der Kooperation für Stückgutverkehre CargoLine an. Jetzt, nach nur eineinhalb Jahren Partnerschaft, wurde Andreas Hartmann in den neuen CargoLine-Beirat gewählt. Neben ihm gehören der amtierenden Franchisenehmerbeauftragte Uwe Hofmann (Geschäftsführer Hofmann Internationale Spedition, Biebesheim am Rhein), der externe Speditionsberater Ingolf Heuring die Gesellschaftervertreter Ralf Amm (Amm Spedition, Nürnberg), Heiner Koch (Koch International, Osnabrück), Oliver Schwarz (Wackler, Göppingen) und Stefan Seils (Bursped, Hamburg) an.

„Der neue Beirat ist eine gute Mischung aus Söhnen und Neffen der ersten CargoLine-Generation und Vertretern noch junger Partnerunternehmen, hier Andreas Hartmann und Uwe Hofmann, und dem erfahrenen Beiratsmitglied Stefan Seils. Gemeinsam werden sie in den kommenden drei Jahren die Ziele des Verbunds mit frischen Ideen umsetzen. Dazu gehört unter anderem, die Digitalisierung, die Erweiterung der Produktpalette, beispielsweise im Bereich B2C (Business to Customer), und die Einbindung der europäischen Partner weiter voranzutreiben, so Jörn Peter Struck, Vorsitzender der CargoLine-Geschäftsführung.

„Ich freue mich sehr über die Wahl und das große Vertrauen, das mir und unserem Unternehmen damit entgegen gebracht wird. Als relativ neues Partnerunternehmen gibt uns dies die Gelegenheit, die Zukunft der Kooperation aktiv mitzugestalten und die Logistikbranche auf einen guten Weg zu bringen“, so der geschäftsführende Gesellschafter des familiengeführten Unternehmens Hartmann International, das in diesem Jahr das 160-jährige Jubiläum begeht.

www.cargoline.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.