Aidan Ryan ist neuer Chief Executive Officer (CEO) der Schmitz Dong Feng Special Vehicle Company Ltd.

Wuhan/Horstmar. Das “Board of Directors” des Joint Ventures Schmitz Cargobull (Wuhan) hat Aidan Ryan als neuen Chief Executive Officer für Schmitz Dong Feng Special Vehicle Company mit Sitz in Wuhan, China, bestätigt. Seit Anfang Dezember hat er seine Arbeit für das Schmitz Cargobull Werk in China aufgenommen.

Aidan Ryan verfügt über langjährige Erfahrung in internationalen Unternehmen in den Bereichen Technik, Vertrieb und Geschäftsentwicklung sowie in der Geschäftsführung im asiatisch-pazifischen Raum.

Das „Board of Directors“ des Joint Venture Schmitz Cargobull (Wuhan), freut sich auf eine intensive Zusammenarbeit mit Aidan Ryan, denn er bringt sowohl technisches Know How wie auch umfassende Vertriebserfahrung in das Unternehmen ein.

„Durch sein einzigartiges, fundiertes Wissen das er sich über viele Jahre in verschiedenen Ländern angeeignet hat, seine beeindruckenden Erfolge in Führungspositionen in den USA, Europa und Asien sowie seine Kenntnisse über den Nutzfahrzeugmarkt, eignet sich Aidan Ryan hervorragend für die strategische Leitung unseres Joint Venture in China. Wir freuen uns, dass wir ihn für diese anspruchsvolle Aufgabe gewinnen konnten“, betont Prof. Dr. Jürgen Kluge, Aufsichtsratsvorsitzender der Schmitz Cargobull AG.

Der gebürtige Ire begann seine berufliche Laufbahn nach Abschluss seines Maschinenbau-Studiums am University College in Dublin als leitender Test- und Anwendungs-Ingenieur bei Ingersol Rand in Dublin. Innerhalb des Unternehmens wechselte er nach Minneapolis wo er sowohl für den Truck- als auch den Trailerbereich zuständig war. 2006 wurde er innerhalb der Ingersoll Rand Company als Technischer Direktor für Klima-Kontrolle in die Zentrale nach Shanghai berufen. Dort war er als Generaldirektor verantwortlich für die Führung aller technischen Bereiche und für das Wachstum innerhalb der Organisation und zeichnete als Direktor der Produktentwicklung außerdem verantwortlich für die Vertriebs-, Service-, und Marketingaktivitäten in China.

Vor seinem Antritt bei Schmitz Cargobull war Ryan als Vizepräsident R & D für den asiatisch-pazifischen Raum für die Kion-Gruppe APAC in  Xiamen/China tätig und verantwortete die Produktentwicklung für die lokalen Märkte.

„Ich freue mich und bin gespannt auf meine neuen Aufgaben bei Schmitz Cargobull Wuhan. Ich werde den Erfolg des Unternehmens sowie das Produktportfolio in China und darüber hinaus weiter ausbauen. Ich bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen und für die Chance, am Erfolg des Joint Ventures mit zu arbeiten“, sagte Aidan Ryan.

Seit Mitte 2015 produziert Schmitz Cargobull Fahrzeuge im neuen Werk Wuhan. Die speziell für den chinesischen Markt entwickelten und gebauten Fahrzeuge eignen sich besonders gut sowohl für den Einsatz auf Straßen mit einer gut ausgebauten Infrastruktur, aber auch für das herausfordernde Straßennetz in den Bergen und in der Tundra.

www.cargobull.com

Veröffentlicht von

Redaktion WIR | WIRTSCHAFT REGIONAL

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.