act´o-soft unterstützt WÖHRL bei Software-Projekt

Werther. act´o-soft, Anbieter von Software-Lösungen für den Filial-Einzelhandel, hat bei der WÖHRL AG die Einführung eines neuen Warenwirtschafts-Systems unterstützt. Der Modehändler Rudolf WÖHRL AG ist
langjähriger Kunde von act´o-soft und setzt eine spezielle Version der touchbasierten Kassen-Software act´o-cash ein.

Der Software-Dienstleister BEDAV implementierte bei der Rudolf WÖHRL AG die ERPSoftware „BE.fashion“, eine Warenwirtschafts-Lösung auf Basis von Microsoft Dynamics AX. act´o-soft passte act´o-cash an die neuen Gegebenheiten bei WÖHRL an. Zudem war act´o-soft in die Migration der Daten über Schnittstellen und Daten-Konverter auf die neue Plattform eingebunden.

Die Umstellung im Barcode-Bereich steht ganz im Zeichen der Zukunftssicherheit. Die Rudolf Wöhrl AG setzte für die eigenen Artikel bisher ein proprietäres Barcode-System ein, gleichzeitig werden Fremdartikel über den Standard GTIN-13 (früher EAN) verwaltet. Das eigene Barcode-System war in der Lage, mehr Daten als nur die Artikelidentifizierung bereitzuhalten, ist jedoch im Zuge der Standardisierung nicht mehr zeitgemäß.

Diese gemischte Barcode-Landschaft wurde im Zuge der Umstellung der Warenwirtschaft auf GTIN-13 vereinheitlicht. Um ältere Barcodes immer noch verwenden zu können, müssen aber weiterhin beide Systeme einlesbar sein. Christian Malachowski, Geschäftsführer von act´o-soft, freut sich über die gemeisterte Herausforderung. „Die internen Abläufe sind von Retailer zu Retailer verschieden, WÖHRL ist da keine Ausnahme. Mit act´o-cash sind wir in der Lage uns an die Gegebenheiten anzupassen.“

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.