Acht WESSLING Teams laufen Staffelmarathon

WESSLING Halbmarathon Läufer Heinz-Peter Janett (Foto: WESSLING Holding GmbH & Co. KG)
WESSLING Halbmarathon Läufer Heinz-Peter Janett (Foto: WESSLING Holding GmbH & Co. KG)

Altenberge. Über 4000 Staffelläufer, Musik und jubelnde Kolleginnen und Kollegen mit WESSLING Fähnchen entlang einer festgelegten Strecke… Schnell wird klar: es findet eine sportliche Großveranstaltung statt, die ganz Münster in ihren Bann zieht. Es ist der alljährliche Marathon.

Mit acht Staffeln war WESSLING wieder dabei. 32 Läuferinnen und Läufer der Standorte Altenberge, Bochum und Walldorf haben bei circa 16 Grad und leicht wolkenverhangenem Himmel ihre Muskeln und Schuhe strapaziert. „Es ist toll, dass wir in diesem Jahr so viele Staffeln stellen“, berichtet Christopher Teichmann, Diplom-Ingenieur in der Produktsicherheit.

Um 9.15 Uhr fiel der Startschuss und die Läufer liefen durch Münsters Stadtkern der ersten Wechselzone entgegen. Schon nach ein paar Metern setzten sich die ersten WESSLING Läufer ab und liefen an der Spitze mit. Der erste Wechsel fand bereits nach 45 Minuten durch Kerstin Weyer, Lebensmittelchemikerin am Standort Altenberge, statt. „Es ist eine tolle Strecke, super so mitgetragen“, sagt Kerstin Weyer glücklich.

Das hohe Tempo konnten vor allem drei WESSLING Staffeln halten, so dass sie unter vier Stunden ins Ziel einliefen und die Plätze 62 (Mix), 317 (Männer) und 398 (Männer) von über 1300 Staffeln belegten.

Die Schlussläufer wurden auf Münsters Prinzipalmarkt mit freudigem Jubel von den Zuschauern und ihren Kolleginnen und Kollegen empfangen. Hier tauschten sie bereits die ersten Ergebnisse und viele Streckeneindrücke bei einem gut gekühlten Bier austauschen.

„Wir haben uns gefreut, hier mit unseren Kollegen laufen zu können. Das war die Reise wert. Wir sind im nächsten Jahr wieder dabei.“, weiß Markus Tzschoppe, Laborleiter am Standort Walldorf.

www.wessling.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.