500-Millionen-Euro-Marke überschritten – Beckhoff Automation steigert Umsatz um 17 %

Hans Beckhoff, Geschäftsführender Inhaber der Beckhoff Automation GmbH & Co. KG (Foto: Beckhoff)
Hans Beckhoff, Geschäftsführender Inhaber der Beckhoff Automation GmbH & Co. KG (Foto: Beckhoff)

Beckhoff Automation hat das Geschäftsjahr 2014 erfolgreich abgeschlossen: Weltweit wurde ein Umsatz von 510 Mio. Euro erzielt; das entspricht einem Wachstum von 17 % gegenüber dem Vorjahr. Die erfreuliche Umsatzsteigerung konnte auf Grund eines wachsenden Weltmarktes und dem Gewinn von neuen Projekten und Kunden für die Beckhoff-spezifische PC-Control-Technologie realisiert werden.

Parallel zum Umsatz erhöhte sich auch die Anzahl der Mitarbeiter weltweit um 12 % auf 2.800. Auch für das aktuelle Geschäftsjahr ist man optimistisch; es wird wiederum ein zweistelliges Umsatzwachstum erwartet.

Der Geschäftsführer Hans Beckhoff ist zufrieden: „Wir blicken auf ein gutes Geschäftsjahr zurück. Insbesondere ist es erfreulich, dass sich unser Wachstum über alle geografischen Regionen und alle Marktsegmente entwickelt hat – alle Kontinente haben mit neuen Anwendungen aus Bereichen wie dem Maschinenbau, der Energieerzeugung, der Gebäudeautomatisierung bis hin zur „Entertainment“-Industrie dazu beigetragen.“

Der Exportanteil lag 2014 bei 62 % des Gesamtumsatzes; davon entfielen 29 % auf Europa (ohne Deutschland), 22 % auf Asien, 10 % auf Amerika sowie 1 % auf die übrigen Länder weltweit, in denen Beckhoff tätig ist. „Wir sind in allen Regionen der Welt gewachsen: Hervorzuheben ist wieder einmal das Wachstum in Asien mit einem Schwerpunkt in China (+38 %). Aber auch in anderen Regionen – wie erfreulicherweise auch in Südeuropa – ist das Wirtschaftsleben für Beckhoff aktiver geworden. So haben auch Spanien (+10 %) und Italien (+19 %) gute Zuwächse erzielt“, wie Hans Beckhoff anmerkt.

PC-Control-Technologie gewinnt weltweit neue Projekte

„In den Jahren 2000 bis 2014 haben wir ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 16 % erzielt. Diese positive Entwicklung gründet in unserer Technologie, die weltweit einen breiten Anklang findet: Unsere Technologieplattform bestehend aus PC-Control- Software, Industrie-PCs, dezentralen I/Os und Antriebstechnik ist äußerst leistungsfähig und universell in vielen Anwendungen einsetzbar“, erläutert Hans Beckhoff den Zuwachs von Marktanteilen in vielen Branchen. „Und natürlich tragen unsere Produktinnovationen jedes Jahr merklich zur Umsatzsteigerung bei. So haben wir mit neuen Produktgruppen, wie z. B. dem modernen Antriebssystem XTS, weltweit neue Kunden gewonnen“, so der Geschäftsführer.

Mit PC-based Control sind Beckhoff-Kunden technologisch optimal aufgestellt. Das gilt auch für die Realisierung von Industrie-4.0- Konzepten. „Wir treiben die Automatisierungstechnik voran, wie z. B. durch unsere Many-Core-Control-Technologie! Mit unserem Many-Core-Industrie-PC C6670 bieten wir unseren Kunden einen deutlichen Technologievorsprung. Mit dieser Highend-Plattform können wir nach unserer Einschätzung die zurzeit leistungsfähigsten Steuerungen im Markt anbieten“, betont Hans Beckhoff und fährt fort: „Mit aktuell 36 Kernen und einem Arbeitsspeicher bis zu 2.048 GByte liefern wir unseren Kunden schon heute eine Performanceklasse, die bis zum Jahr 2020 Standard sein wird.“

„Technologie ist die eine Seite unseres Unternehmens, die andere ist unsere nunmehr 35-jährige Erfahrung in der Automatisierung und eine äußerst stabile Unternehmenskultur. Auch auf diesen Faktoren gründet unser nachhaltiges Wachstum!“, führt Hans Beckhoff aus.

Stärkung der globalen Vertriebsstruktur

Die internationale Expansion geht kontinuierlich voran. Nach der Gründung eines Tochterunternehmens in Tschechien und von Repräsentanzen in Saudi-Arabien, Ägypten sowie Indonesien im Jahr 2014 investiert Beckhoff im Jahr 2015 primär in den Ausbau des bestehenden Vertriebsnetzes. „Wir sind mit 34 eigenen Tochterunternehmen und unseren Distributoren in über 70 Ländern weltweit vertreten. In diesem Jahr werden wir uns auf die Verdichtung der bestehenden Vertriebsstruktur konzentrieren. Dazu gehört die Gründung weiterer regionaler Niederlassungen in allen Ländern. Besonders viel Freude macht es uns in diesem Jahr, eine größere Niederlassung im Silicon Valley zu etablieren. Deutsche Automatisierungstechnik ist bei den Kaliforniern begehrt und natürlich wollen wir vom „Spirit“ und der schnellen Technologieentwicklung im Silicon Valley profitieren“, stellt Hans Beckhoff heraus.

Ausbildungsoffensive für 180 Nachwuchskräfte

Beckhoff beschäftigt derzeit weltweit 2.800 Mitarbeiter; davon knapp 2.000 in Deutschland und ca. 1.800 am Standort Verl. Fast ein Drittel der Mitarbeiter haben eine Ingenieursqualifikation. „2015 werden wir mit ca. 40 Mio. Euro wieder kräftig in die Forschung und Entwicklung investieren“, betont Hans Beckhoff. „Wir sind ein Technologieunternehmen und haben den Anspruch, unseren Kunden frühzeitig neue Ideen und neue Technologien zu liefern. So haben wir naturgemäß einen hohen Bedarf an Ingenieuren und freuen uns jedes Jahr über viele neue Talente in unseren Reihen.“

Auch die im Spitzencluster „it’s OWL“ erforschten Industrie-4.0-Projekte tragen zum Fortschritt bei. „Das Spitzencluster hat sich sehr erfolgreich entwickelt. Die ostwestfälische Kooperation von Unternehmen, Hochschulen und wissenschaftlichen Kompetenzzentren wurde erst im Jahre 2011 gegründet, gilt aber innerhalb von Deutschland und mittlerweile sogar Europa als einer der Wegbereiter für Industrie 4.0“, betont Hans Beckhoff.

Starkes Engagement für die Nachwuchsförderung gehört zum unternehmerischen Selbstverständnis von Beckhoff: Im Mittel werden 90 junge Menschen in insgesamt sieben Berufen gewerblich ausgebildet. Zudem absolvieren im Mittel 90 „Beckhoff-Studierende“ eine praxisintegrierte Ingenieursausbildung in den Bereichen Mechatronik/Automatisierung und Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Bielefeld am Studienort Gütersloh. Die ersten zwei Studienjahrgänge haben mittlerweile ihren Abschluss in Gütersloh gemacht und sind nun in den verschiedensten Abteilungen des Unternehmens im Einsatz. Hans Beckhoff: „Ein sehr erfolgreiches Modell sowohl für die jungen Ingenieurinnen und Ingenieure als auch für das Unternehmen – wir werden es in Zukunft weiter fortsetzen und den Standort Gütersloh weiterhin unterstützen!“

www.beckhoff.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Ein Gedanke zu „500-Millionen-Euro-Marke überschritten – Beckhoff Automation steigert Umsatz um 17 %“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.